Willkommen auf der Website der Gemeinde Affoltern am Albis



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Affoltern am Albis

Anerkennung

Zuständiges Departement: Sicherheitsabteilung
Zuständiges Amt: Zivilstandsamt


Entstehung Kindsverhältnis
Sind die Eltern verheiratet, entsteht das Kindsverhältnis zu Mutter und Vater von Gesetzes wegen mit der Geburt. Sind die Eltern nicht verheiratet, so muss das Kindsverhältnis – die rechtliche Vaterschaft – zwischen Vater und Kind durch einen Rechtsakt (Vaterschaftsanerkennung) begründet werden. Anerkennt der Vater das Kind nicht freiwillig, so ist dies auf dem Gerichtsweg einzuleiten.

Die Anerkennung kann vor oder nach der Geburt des Kindes erfolgen. Im Interesse des Kindes empfehlen wir jedoch, die Kindesanerkennung bereits vor der Geburt vorzunehmen.

Wirkungen einer Anerkennung
Die Anerkennung ist eine unwiderrufliche Erklärung, welche die rechtliche Verwandtschaft zwischen dem leiblichen Vater und dem Kind begründet. Das anerkannte Kind ist gegenüber seinem Vater erbberechtigt und hat zudem Anspruch auf Unterhalt.

Elterliche Sorge
Trotz der Vaterschaftsanerkennung steht die elterliche Sorge der mündigen Mutter zu.

Seit dem 1. Juli 2014 können die Kindseltern unmittelbar nach Beurkundung der Anerkennung beim Zivilstandsamt auch zugleich die gemeinsame elterliche Sorge beantragen. Die Eltern bestätigen dabei, dass sie bereit sind, gemeinsam die Verantwortung für das Kind zu übernehmen und sich über die Obhut und den persönlichen Verkehr oder die Betreuungsanteile sowie über den Unterhaltsbeitrag für das Kind verständigt haben. Ebenso kann gemeinsam die Anrechnung der Erziehungsgutschriften festgelegt werden.

Das Zivilstandsamt bietet hierzu keine Beratung an. Vor der Abgabe der Erklärung können sich die Eltern durch das folgende Amt beraten lassen:

Amt für Jugend und Berufsberatung
Regionaler Rechtsdienst
Im Winkel 2
Postfach 429
8910 Affoltern am Albis
Tel: 043 259 93 37

Familienname des Kindes
Seit der Einführung des neuen Namens- und Bürgerrechtsgesetzes per 1. Januar 2013, kann das Kind auch nach Schweizer Recht den Familiennamen des Vaters tragen. Voraussetzung dafür ist jedoch das gemeinsame Sorgerecht oder das Alleinige des Kindsvaters.

Damit das Kind ab Geburt den Namen des Vaters tragen kann, muss der rechtskräftige Sorgerechtsvertrag zum Zeitpunkt der Geburt bereits vorliegen. Wird das gemeinsame Sorgerecht erst nach der Geburt geregelt, so kann beim Zivilstandsamt innert Jahresfrist ab rechtskräftigem Sorgerechtsvertrag eine Namenserklärung abgegeben werden.

Ausnahmen gibt es, wenn das Kind das Schweizer Bürgerrecht nicht besitzt. Darüber informieren wir Sie gerne persönlich.

Bürgerrecht
Die Anerkennung hat keinen Einfluss auf das Kantons- und Gemeindebürgerrecht, welche das Kind im Zeitpunkt der Anerkennung besitzt.

Ein im Zeitpunkt der Anerkennung unmündiges ausländisches Kind erwirbt hingegen mit der Anerkennung das Schweizer Bürgerrecht und die Kantons- und Gemeindebürgerrechte des Vaters, wenn die Geburt nach dem 1. Januar 2006 erfolgt ist.

Erwirbt das minderjährige Kind den Namen des andern Elternteils, so erhält es - sofern dieser das Schweizer Bürgerrecht besitzt - dessen Kantons- und Gemeindebürgerrecht anstelle des bisherigen.

Welche Staatsangehörigkeit das ausländische Kind erhält, hat das Heimatland zu entscheiden. Informieren Sie sich bitte direkt bei Ihrer zuständigen Vertretung (Konsulat oder Botschaft).

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen im Zusammenhang mit der Anerkennung, nötige Dokumente, etc. zur Verfügung. Für einen Anerkennungstermin melden Sie sich bitte vorgängig telefonisch bei uns.

Wichtige Adressen:
KESB Bezirk Affoltern
Obfelderstrasse 41b
Postfach 426
8910 Affoltern a. A.
Tel: 044 762 45 90
Fax: 044 762 45 99
Web: www.kesbaffoltern.ch
E-Mail: kanzlei@kesbaffoltern.ch

Rechtsberatung betreffend gemeinsame elterliche Sorge, Erziehungsgutschrift, Unterhaltsvertrag:

Amt für Jugend und Berufsberatung
Regionaler Rechtsdienst
Im Winkel 2
Postfach 429
8910 Affoltern am Albis
Tel: 043 259 93 37
zur Übersicht

  • PDF
  • Druck Version